Wenn die E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

20.05.2021

IV-News: 9. „IV-Teacher’s Award“ würdigt Arbeit von Pädagoginnen und Pädagogen
Logo
IV-Präs. Knill: Wichtige Gestalterinnen und Gestalter der Zukunft – Mehr Wertschätzung notwendig – Junge Menschen für pädagogische Berufe gewinnen

„Begeisternde und leidenschaftliche Pädagoginnen und Pädagogen haben eine Schlüsselrolle im gesamten Bildungsgeschehen und entscheidenden Einfluss auf Lernfortschritt und Bildungsqualität – vom Kindergarten bis in die Schule“, hielt der Präsident der Industriellenvereinigung (IV), Georg Knill, gestern, Dienstag, anlässlich der Verleihung des 9. IV-Teacher’s Award im Rahmen einer festlichen Abendgala im Haus der Industrie fest. Hauptanliegen der IV sei es, herausragende pädagogische Leistungen mit einem Preis anzuerkennen und wertzuschätzen. „Wir möchten mit diesem Preis engagierte Pädagoginnen und Pädagogen, die trotz oft schwieriger Rahmenbedingungen Herausragendes leisten und Vorbilder für andere sind, vor den Vorhang holen“, so Knill.  

Für die Industriellenvereinigung sei der Teacher’s Award nicht nur eine Maßnahme hin zu mehr Exzellenz und Qualität im Bildungssystem, sondern auch ein klares Signal der Wertschätzung. Wieder vermehrt junge Menschen für dieses wichtige Berufsfeld zu gewinnen, sei dabei ein erklärtes Ziel. Kritik und geringe Wertschätzung würden aber leider immer noch das Bild des pädagogischen Berufs prägen. „Zu Unrecht, wie die Preisträgerinnen und Preisträger eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben und wofür ihnen Dank und Anerkennung, nicht nur von Seiten der österreichischen Industrie, gebühren“, so Knill abschließend. 

Zum „IV-Teacher´s Award“ 2021 

Aus über 107 Einreichungen wurden im Beisein von BM a.D. Iris Rauskala und IV-Präsident Georg Knill die Preisträgerinnen und Preisträger des „IV-Teacher´s Award“ 2021 in den Kategorien Elementarpädagogik, Individualität, Wirtschaftskompetenz und MINT ausgezeichnet. Zudem erfolgte die Verleihung der heuer einmaligen Sonderkategorie „Lehren und Lernen in Corona-Zeiten“, in der je eine Elementarbildungseinrichtung und Schule ausgezeichnet wurden. Der „IV-Teacher´s Award“ fand wie bereits in den Vorjahren in Kooperation mit der Initiative NEUSTART SCHULE statt. 

Die Preisträgerinnen und Preisträger in den vier Kategorien sowie den beiden Corona-Sonderpreisen

Elementarpädagogik 

1. Platz: Lea Walser & Anna Steinmüller (Kindergarten an der Ach, Vorarlberg) – "plaudern, quasseln, plappern, quatschen!" 

2. Platz: Derya Ciftci Köcer & Team (Kindergarten der Wiener Kinderfreunde, Rennbahnweg, Wien) – Starke Frauen, die die Welt veränderten 

3. Platz: Sarah Oberreßl (Kindergarten Bad Bleiberg, Kärnten) – Kleine Forscher entdecken den Wald

 

Individualität 

1. Platz: Birgit Wagner (Allgemeine Sonderschule Imst, Tirol) – BildmitWort 

2. Platz: Gabriele Lener & Team (GTVS Vereinsgasse, Wien) – Inklusive Grätzlschule LeoMitte 

3. Platz: Stefan Halvachs (EMS Oberwart, Burgenland) – So wie DU bist! - Die KOOP-Klasse

 

Wirtschafskompetenz 

1. Platz: Daniela Warter & Wolfgang Lechner (VS Gröbming & HAK Liezen, Steiermark) – VS Gröbming meets HAK Liezen 

2. Platz: Christa Thell (HAK & HAS Frauenkirchen

(Burgenland)) – Nachhaltige und ökologische Unternehmensführung 

3. Platz: Teresa Harmer (VS Mittelgasse, Friedensklasse 2A, Wien) – Regionales Einkaufen und Denken

 

MINT 

1. Platz: Anna Reumann (BG/BRG/BORG Oberpullendorf, Burgenland) – OTP Physik | Schauen - Staunen – Ausprobieren 

2. Platz: Arthur Schuchter (Christian Doppler Gymnasium, Salzburg) – „Die Coding Club Initiative 

3. Platz: Olivia Slepecka & Elke Kneidl (Modulare Mittelstufe Aspern, Wien) – GirlsGoTech @ MMA

 

Corona-Sonderpreis 2021 „Lehren und Lernen in Corona-Zeiten“ 

für Elementarbildungseinrichtungen:

Daniela Varga (Kindergarten der Stadt, Kölblgasse, Wien) – Danis Welt 

für Schulen:

Stefan Wirtenberger, Viktoria Reinstadler, Andreas Ruetz & Matthias Fink (Polytechnische Schule Telfs, Tirol) – Building Bridges