Braun Lockenhaus erhält Großauftrag für deutsche Krankenkasse

Gemeinsam mit seinen beiden deutschen Schwesterfirmen Rosconi und Hiller Objektmöbel produziert Braun Lockenhaus nun Büro- und Sitzmöbel für die BARMER, eine der größten deutschen Krankenkassen.

Joachims, Jochen, Geschäftsführer Braun Lockenhaus

 Rosconi konnte die Ausschreibung der BARMER Krankenkasse und somit den Auftrag an Land ziehen, von dem nun der gesamte Unternehmensverbund profitiert. Bis 2021 werden alle BARMER Landesvertretungen, Geschäftsstellen und Fachzentren in Deutschland mit den neuen Möbeln beliefert.

 Die Produktion der Möbel übernimmt Braun Lockenhaus gemeinsam mit der Hiller Objektmöbel GmbH.

 „Dass wir Teil dieses Großprojektes sein können, freut uns natürlich sehr. In den kommenden vier Jahren liefern wir unter anderem 5.500 Schreibtische, 4.000 Rollcontainer, 4.000 Akustikelemente, 2.000 Aktenschränke sowie rund 1.500 Sessel und Stehhilfen.

Bei diesen Dimensionen ist eine perfekte Organisation unerlässlich für einen reibungslosen Ablauf“, erklärt Jochen Joachims, Geschäftsführer von Braun Lockenhaus. „Mit solchen Projekten stellen wir die Leistungsfähigkeit der Unternehmensgruppe unter Beweis. Unsere Kunden schätzen uns als Komplettausstatter. Denn so können sie sicher sein, dass alles aus einer Hand kommt und die Qualität stimmt.“

IV-Iconiv-positionen

Neueste Ausgabe lesen
iv-exklusiv Bild