Braun Lockenhaus bringt Schwerlastmobiliar auf den Markt

Das neue Schwerlastsitzmöbel von Braun Lockenhaus erlauben eine Belastung von bis zu 250 Kilogramm und sind vor allem für Ämter, Ordinationen, Pflegeheimen, aber auch Kanzleien oder Kulturbetrieben gedacht. Die dafür eigene Produktreihe erstreckt sich über drehbare Bürostühle über Armlehnstühle bis hin zu stylishen Fauteuils. Auch Komfort - Klappsitze für Wartebereiche mit wenig Platz sind in der neuen Kollektion enthalten.

Schwerlastmobiliar Braun Lockenhaus

Die neuen Sitzmöbel zeichnen sich durch breitere Sitzflächen und stabilere, verstärkte Konstruktionen der Gestelle aus. Die Serie von Braun Lockenhaus ist daher – je nach Modell – von der Holzforschung Austria nach EN 13761 und/oder EN 16139 auf ihre außergewöhnliche Belastbarkeit geprüft.

Jochen Joachims, Geschäftsführer von Braun Lockenhaus: „Der Schlüssel zur Raumgestaltung mit Schwerlastmobiliar lässt sich mit einem Wort umschreiben: Würde. Patienten, Besucher, Gäste und Mitarbeiter fühlen sich dann wohl, wenn sie sich auf die Stabilität der Sitzmöbel verlassen können. Es sollte ihnen mühelos möglich sein, auf einem Sessel Platz zu nehmen und sich wieder zu erheben. Das gibt ihnen das wichtige Gefühl der persönlichen Würde.“

Wichtig ist den Designern und Produzenten von Braun Lockenhaus dabei auch, dass sich diese Sitzmöbel nicht vom Erscheinungsbild der übrigen Sitzgelegenheiten im Raum unterscheiden. „Schwerere Mitarbeiter, Patienten und Besucher fühlen sich in einem Ambiente wohl, das ihnen attraktive, benutzerfreundliche Sitzmöglichkeiten bietet, die einfach ein wenig mehr Gewicht ‚vertragen‘ als  ergleichbare Standardsessel“, bringt es Jochen Joachims auf den Punkt.

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild