Zoerkler setzt auf Industrie 4.0

In den letzten Monaten wurde in zukunftsorientierte Produktionsmöglichkeiten und -vernetzung investiert. Das Unternehmen hat seine Kapazitäten durch neue Fertigungsprozesse sowie die Aufrüstung der Produktion zu Serienfertigung von Antriebssystemen erweitert.

Bernhard Wagner, Zörkler

Für die Produktionsvernetzung wurden die Maschinen mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik verbunden. Hierfür wurde in intelligente und digital vernetzte Systeme investiert. Die Ziele, eine selbstorganisierte Produktion zu schaffen, in der Menschen und Maschinen kommunizieren und die Antriebssysteme in Serie mit höchster Präzision zu fertigen, um Sicherheit im Luftfahrt- und Automobilsektor zu gewährleisten, wurden erreicht!

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild